Chronik des neoliberalen Irrsinns

Damit niemand glaubt, dass ich im Kampf gegen die geistige Selbstbeschränkung des Wegduckens vergesse, dass auch der ganz normale Kapitalismus verrückt ist, sei hier mal auf die Webseite meines Freundes Egbert verwiesen. In seiner Chronik des neoliberalen Irrsinns dokumentiert und kommentiert er selbigen seit zehn Jahren.
Die aktuelle Ausgabe findet sich hier:
Chronik des neoliberalen Irrsinns 10
Mit dem neuen Jahr wird er wohl die Nummer 11 beginnen. Zu befürchten ist, dass er weiterhin genug Stoff hat. Zu wünschen ist, dass er den Irrsinn weiterhin dokumentiert.

Nachtrag: Egbert hat den 11. Teil angefangen.

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Chronik des neoliberalen Irrsinns

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s